VERKAUF
Über 125 mio. €
umsatzvolumen seit 1992

Machen Sie keine Kompromisse beim Verkauf Ihres wertvollen Eigentums.
Vermeiden Sie teure Fehler und legen Sie die Vermarktung in erfahrene und vertrauenswürdige Hände.

BEWERTUNG

EIN SCHNELLER VERKAUFSERFOLG IST IHNEN
SICHER DURCH EINE PROFESSIONELLE ANALYSE!

WAS IST IHRE IMMOBILIE WERT

Die meisten Immobilienbesitzer bewerten Ihre Immobilie zu hoch. Das ist legitim, kann sich jedoch folgenschwer auswirken: Denn ein zu hoher Angebotspreis wirkt sich oft negativ auf den tatsächlich erzielten Verkaufspreis aus.

 

DER GEFÜHLSWERT

Ohne Zweifel: Ihre Immobilie ist eine Besonderheit. Sie haben sie vielleicht selbst geplant und gebaut, sie immer gepflegt und instand gehalten. Sie haben Ihren Garten gepflegt und gehegt und an kalten Tagen konnten Sie die Behaglichkeit Ihres offenen Kamins genießen.

Fühlen Sie jetzt etwas? Sie führen eine Beziehung zu Ihrer Immobilie. Und diese Beziehung ist stark von Emotionen und Gefühlen geprägt. Emotionen, die Sie wahrscheinlich auch bei Ihren Überlegungen, was ein angemessener Verkaufspreis sein könnte, beeinflussen kann. Dies führt in der Regel dazu, den Preis zu hoch anzusetzen.

METHODEN ZUR RICHTIGEN PREISFINDUNG

Höchstpreismethodik

Viele Eigentümer versuchen es deshalb einfach mal mit dem Höchstpreis. Und wenn dieser „Wunschpreis“ nicht erzielt wird, kann man ja immer noch mit dem Preis runtergehen, nicht wahr?

Jedoch ist dieser zu hohe Preis oft der schlechteste Ansatz. Er führt zu unnötigen zeitlichen Verzögerungen. Und am Ende steht ein Verkaufspreis, der unter dem tatsächlichen Verkehrswert liegt.

Bleiben Sie realistisch: Die Menschen, die auf der Suche nach einer Immobilie sind, beobachten seit geraumer Zeit den Markt und haben dabei ein recht gutes Gespür dafür entwickelt, was ein realistischer Preis ist. Das soll nicht heißen, dass sich niemand für Ihre Immobilie interessiert, doch nach mehreren Besichtigungen werden Sie schnell feststellen, dass keiner bereit ist, einen Preis zu bezahlen, der deutlich über dem Marktwert liegt.

Panikverkauf

Wer nun situationsbedingt, seine Immobilie auffällig intensiv in verschiedenen Medien und mit wechselnden Preisen anbietet, läuft potenziell Gefahr, den Preis vollends kaputt zu machen.

Viele Kaufinteressenten vermuten nun einen „Haken“, gar einen Notverkauf oder vermuten einen versteckten Mangel. Und das mit Ihrem so sehr geliebten Haus, zu dem Sie eine emotional so enge Verbindung haben.

Preis im Bieterverfahren

Eher den Preis von Anfang an niedriger ansetzen? Prinzipiell ist diese Methode sicherlich die klügere Variante. Nehmen Sie sich dann die Zeit für die vielen Besichtigungstermine. Der Ansturm kann, wenn Sie Glück haben, dazu führen, dass sich die Interessenten gegenseitig überbieten und ein Preis erzielt wird, der oberhalb des Marktwertes liegt. Leider klappt das in den seltensten Fällen.

DIE BESTE METHODE

Ist die, den Anfangspreis möglichst nahe am Marktwert zu positionieren. Das hat den Vorteil, dass sich qualifizierte Besichtigungen ergeben und durch kaufkräftige Interessenten dadurch ein sehr guter Preis erzielt wird. Die Zeit für die Vermarktung wird hierbei auf ein Minimum reduziert.
Ergebnis: Die erfolgreiche Vermarktung steht und fällt mit einer professionellen Bewertung.

DIE PROFESSIONELLE IMMOBILIENBEWERTUNG

Einer fundierten Wertermittlung geht eine objektive Marktanalyse voraus. Dazu kommen die anerkannten Verfahrensberechnungen nach dem Sachwert, Ertragswert und dem Vergleichswert, immer unter Berücksichtigung des Makrostandorts.

Sachwertverfahren: Hier werden die Herstellungskosten und der Grundstückswert als Parameter angewandt.

Ertragswertverfahren: Die Immobilie wird hierbei als Kapitalanlage betrachtet. Es werden die erzielbaren Erträge hochgerechnet.

Vergleichswertverfahren: Orientierung an aktuell vergleichbaren Objekten.

Damit bei den üblicherweise unterschiedlich errechneten Ergebnissen ein exakter Wert ermittelt werden kann, muss der Makrostandort bestimmt werden.

Folgende Punkte zählen zur richtigen Standortbestimmung:

  • Wie ist die Anbindung an den öffentlichen Nah – und Fernverkehr, sowie zu den Bundesstraßen und den Autobahnen.
  • Wie ist das Wohngebiet? Ein reines Wohngebiet oder ein Mischgebiet? Wer wohnt hier? Eher junge Familien oder gibt es überwiegend Singlehaushalte?
  • Sind Schulen und Bildungseinrichtungen in der Nähe?
  • Wie ist die Parkplatzsituation? Sind ausreichend Garagen und KFZ-  Stellplätze vorhanden?
  • Sind Einkaufsmöglichkeiten auch fußläufig zu erreichen?

Mitbestimmung durch Angebot und Nachfrage

Um letztlich den tatsächlichen Wert exakt festzulegen, lässt sich aus der aktuellen Marktsituation ableiten, wie hoch das Angebot sowie die Nachfrage ist.

IHR VORTEIL – UNSERE ERFAHRUNG

Über 25 Jahre sind wir in der Region am Markt und genießen einen hervorragenden Ruf. Sowohl bei den Verkäufern als auch bei den Erwerbern. Den richtigen Preis festzulegen zählt zu den komplexesten Themen beim Verkauf Ihrer Immobilie. So legen wir gemeinsam mit Ihnen, unter Berücksichtigung aller relevanten Faktoren, den bestmöglichen Preis fest.

Für einen erfolgreichen Verkauf zum bestmöglichen Preis.